DH Staastmeisterschaft Schladming 2013

Am vergangen Wochenende bestritt ich die Österreichischen Staatsmeisterschaften in Schladming bei einem absoluten Kaiserwetter, kein einziger tropfen Regen viel, nicht einmal eine dunkle Wolke zog vorbei! Ich begab mich Freitag am Morgen Richtung Schladming und begann

nach der Ankunft gleich mit ein paar Training Runs da das Training nur bis 13 Uhr möglich war. Es kam zu einem heftigen Sturz eines Racers und daraufhin wurde die Strecke für den Freitag gesperrt.

Ich konnte trotzdem 4 Trainingsruns absolvieren dabei stellte fest das die Strecke sehr schnell und vor lauter Staub und Trockenheit sehr rutschig und gefährlich war. Zum Abend hin machte ich noch einen Courswalk! Am Samstag war wider Training angesagt aber erst ab 12 – 17 Uhr, so konnte ich Samstag mal Ausschlaffen! Ich machte noch ein paar gemütliche Runs da ich die Strecke schon im Kopf hatte, und Sie sich nicht mehr änderte. Leider gab es auch am Samstag einige schwere stürze und der Heli musste kommen!

Am Sonntag schienen alle Fahrer mehr mit Kopf zu fahren da die Strecke so extrem schnell und gefährlich war. Es begann mit dem Training von 8 – 9.45, danach folgte der Quali Lauf wo ich den Platz 22 mit einer Zeit von 4.36.15 einfahren konnte! Am Nachmittag war dann das große Finale ich voll motiviert Gas zu geben, dass machte ich auch aber trotzdem konnte ich mich nicht sehr stark verbessern und landete dann mit einer Zeit von 4.36.13 auf den Platz 18. Alles im allen war ich sehr zufrieden mit meiner Leistung weiß nur nicht wo ich die Zeit im Finallauf liegen gelassen habe?

War aber froh ein Rennen ohne Regen bestritten zu haben.

Video „Schladming Staatsmeisterschaft 2013“

Downhill