Powerrace Mautern 2012

Powerrace Mautern und AEC Cup Finale 2012    25. & 26. August 2012

Streckendaten:
Start: 1100 m
Ziel: 705 m
Höhenunterschied: 395 m
Streckenlänge: 1940 m
Durchschnittliche Neigung: 26%
Größte Neigung: 43 %
Geringste Neigung: 17 %

An den Start zu kommen ist es aufgrund des Sesselliftes etwas mühsam,  aber besser als schatteln. Die Strecke zeigte sich von der besten Seite . Wurzeln,  Steine,  Sprünge und  Baumstöcke soweit man sehen konnte, also technisch sehr schwer. Bei den Trainingsfahrten  habe ich die nationalen und internationalen Größen  im Downhillsport  genau unter die Lupe genommen und mir Chancen  unter die Besten 15 zu kommen ausgerechnet. Am Samstag 25.08. bei herrlichem Wetter konnte der Angriff auf die Führenden des AEC gestartet werden. Der Start ist mir super gelungen, bis ins Ziel haben sich dann noch kleinere Fehler summiert. Dennoch war ich überrascht als meine Platzierung als  neunter aufschien, und bis zum Ende gehalten hat. Am Sonntag 26.08 war bei herrlichem Regen die Strecke total aggressiv. Die Trainingsfahrten wurden  für Mensch und Material  zu Vernichtungsfahrten. An die  Leistung vom Vortag konnte ich leider nicht anknüpfen  da ich bei einem Sturz sehr viel Zeit verloren habe, mußte ich mich mit dem 17.Platz zufrieden geben.

Downhill